Suche
  • Susanne Bhangu

Von oben betrachtet

Aktualisiert: Apr 26

Oder soll ich sagen, von innen heraus?




Wir erleben weltweit eine noch nie dagewesene Situation. Eine unsichtbare Gefahr, an beinahe jedem Ort auf diesem Globus, okkupiert das Leben der Bewohner auf die eine oder andere Weise, wie wir es nur aus schlechten Science Fiction-Filmen kennen.


Mittlerweile ist erforscht, dass im Erbgut von SARS COV 19, HI Viren enthalten sind. Die Frage, ob der Virus natürlich mutiert oder aus einem Labor stammt, stellt sich hiermit nicht mehr. 1000 Gedanken gehen mir durch den Kopf. Das anfängliche Gefühl, mich als Opfer unverhältnismäßiger Maßnahmen zu fühlen, ist verschwunden.


"Nutze die Zeit zur Innenschau", so der Ratschlag derer, die zwar gerne Zusammenhänge verstehen wollen, jedoch ungern Teil dieser Zusammenhänge sind. Ich habe genau das Gegenteil gewagt. Ich habe, wie noch nie zuvor, das AUßEN betrachtet. Nicht, um mich von mir abzulenken, sondern als Lupe, um in mein vergrößertes Antlitz zu schauen.


Das Außen als Spiegel meiner Selbst, denn mir kann nichts begegnen, was nicht durch Resonanz von mir angezogen wurde.

Ich erkenne mich in den Widerstandskämpfern ebenso wie in den freiwilligen Maskenträgern. Im Opfer der Umstände wie in Bill Gates, der, so wollen wir seinen Worten glauben, mit einem Impfstoff die Welt retten will. Ich erkenne mich in panikverbreitenden Politikern und Medien UND in den Juristen, die sich trauten, bis ans Verfassungsgericht zu gehen, weil die Maßnahmen überzogen und unverhältnismäßig sind - und vor allem erkenne ich mich in der Situation als Mittäterin, wenn auch teils unbewusst.


Was haben wir alle gedacht? Auf einem Planeten der ENDLICH ist? Habe ich beim Kauf eines Paar Schuhe an die Endlichkeit der Rohstoffe gedacht? An meine Urenkel? Habe ich beim Flug in den Urlaub an den CO2 Ausstoß gedacht? Die meisten von uns wissen, dass das Peak-Oil erreicht ist. Das bedeutet, der Höhepunkt der Erdölförderung ist so gut wie in allen Ländern erreicht.


Es kann diese Welt, wie wir sie noch vor einigen Wochen hatten, nicht auf ewig bestehen. DAS IST UNMÖGLICH. Der asiatische Raum beginnt erst jetzt damit, den Lebensstandard einzufordern, den wir längst haben - und dieser Raum ist riesig! In ein paar Jahren wollen unvorstellbar viele Menschen ein Smartphone, eine Flugreise jährlich und einen Kühlschrank. Einen Wagen oder zwei - und sie hätten dasselbe Recht wie wir dekadent verwöhnten aus Europa oder den USA. Das kann nicht gut gehen!

Was immer Gates im Sinne hat, weiß ich nicht. Aber wenn er vom Weltretten spricht, dann dürfte er nicht uns Menschen damit meinen, sondern die Erde an sich. Als den Planeten in unserem Sonnensystem, der Leben ermöglicht und wenn ihm dies sein Anliegen ist, dann ginge die Rettung am schnellsten, indem er die Spezies dezimiert, die diese Erde zerstört.


Dieser Mann ist nicht an dem Platz, wo er sich jetzt befindet, weil er eine innovative Idee hatte, wie biologische und ertragreiche Landwirtschaft für alle funktioniert, sondern weil er unser Ego geschmeichelt hat. Seine Vision war es, dass jeder einen Computer sein Eigen nennen kann. Sich also modern, uneingeschränkt und up to date zu fühlen.

WIR alle haben ihn zu dem gemacht was er heute IST und daher sind wir alle Täter an uns selbst. Wir haben den wirklich wichtigen Dingen keine Beachtung geschenkt. Uns immer stärker mit dem identifiziert, was wir besitzen und völlig übersehen, dass wir der Besitz geworden sind.


Ich, als Täter und Opfer meines mir selbst erschaffenen Lebens, erlaube mir noch mehr im Moment zu sein. Alles ist möglich. Plötzlich. Alles. Aufstände, Diktatur, Krieg aber auch Aufwachen, Lieben, Erkennen und sich für das Leben MIT unserem Lebensraum zum entscheiden. Mit Mutter Erde, nicht gegen sie. Ist es unser aller unbewusster Hass auf unsere Mutter, der uns erlaubt hat, lieber JEMANDEN darzustellen, um heimlich gelobt und anerkannt zu werden, als MIT JEMANDEN zu leben? Lassen wir doch die Analogie zu:

Erde = Mutter. Was könnten wir daraus ableiten?

Begrenzung. Endlichkeit ...


Vollkommenheit!


Gehen Sie gerne nach innen, fragen Sie sich, was Sie in einer besseren Welt haben wollen. So wie wir die Welt vor 8 Wochen hatten, wird sie nie mehr sein.

Wie soll sie werden?

Was ist wirklich wichtig?

Was nicht?

Glauben Sie wirklich, Sie ärgern sich am Sterbebett darüber, keinen Titel zu haben?

Keine Yacht besessen oder nicht befördert worden zu sein?

Bedauern Sie wirklich, nicht mehr 5 Sterne Hotels von innen gesehen zu haben oder trauern Sie womöglich über nicht geführte Gespräche?

Über nicht eingestandene Liebeserklärungen,

oder ungesunde Speisen.

Vielleicht bedauern Sie, Ihrem Kind nicht Freude sondern Leistung beigebracht, Anerkennung gesucht aber nicht gegeben zu haben.

Was würden Sie bedauern, wäre es JETZT vorbei?


Vielleicht hilft Ihnen das, Ihre Antwort zu finden, wie die Welt aussehen sollte.


Es ist meine Welt, Ihre Welt, unser aller Welt, Die Welt unserer Kinder. Es ist die EINZIGE Welt die wir haben!!!



Gespräch mit Shiva Ayyadurai (indisch-amerikanischer Wissenschaftler und MIT-Absolvent. Er hat vier Ingenieursabschlüsse des renommierten Massachusetts Institute of Technology und konzentriert sich hauptsächlich auf die Systembiologie).

https://www.youtube.com/watch?v=w0DMuH44h1Y


Österreichischer Biologe Clemens Arvay übr RNA-Impfstoffe als globale Bedrohung

https://www.youtube.com/watch?v=LfbbikCPoHk



An wen wenden?

Infos für alle Österreicher: Hier können Sie unter anderem Übergriffe melden und aktuelles über Protestaktionen aus der Stadt erfahren.

https://www.initiative-corona.info

Es finden außerdem mittlerweile jeden Samstag um 15:30 Hygienespaziergänge statt. Start Schwedenplatz. (Nähere Infos für Österreich bitte nach unten scrollen und Kontakt für AUSTRIA wählen)

https://www.nichtohneuns.de/regional/




Zusammenhänge inkl. Quellennachweise:

Bill Gates ist der weltweit größte Förderer von Impfprogrammen und durch seinen Einfluss auf die WHO einer der einflussreichen Berater für Empfehlungen der WHO an Staaten für den Kauf von Medikamenten und Impfstoffen. Zudem ist er durch seine Aktien in unter Punkt 5 benannter Unternehmen einer der größten Profiteure bei Bedarf von Medikamenten und Impfungen. Fakten aus erster Quelle zur freien Interpretation (bitte schaut euch tatsächlich die Links an):


1. Das Johns Hopkins Center for Health Security hielt in Partnerschaft mit der Gates Foundation und dem World Economic Forum am 18 October 2019 in NYC eine Simulatuin über eine Coronavirus-Pandemie ab!!!!!!


2. Am 20.11.2019 wird das Patent für die abgeschwächte Form eines Coronavirus bestätigt für die Entwicklung einer Behandlung und/oder Impfung (vorrangig an Tieren bzw. Geflügel, bezieht sich aber auch an mehreren Stellen auf Menschen). Auszug:[0176] The disease may be any disease caused by a Coronavirus, such as a respiratory disease and and/or gastroenteritis in humans and hepatitis, gastroenteritis, encephalitis, or a respiratory disease in other animals.[0186] The vaccine or vaccine composition of the invention may be used to treat a human, animal or avian subject.For example, the subject may be a chick, chicken or mouse (such as a laboratory mouse, e.g. transgenic mouse). Das Patent gehört dem Pirbright Institute.


3. Das Pirbright Institute startet mit Tests einer Coronavirus Impfung an Tieren zur Hilfe beim Kampf gegen COVID-19.


4. Die Gates Foundation ist einer der größten Geldgeber für das Pirbright Institute.(Allein im November 2019 5,53 Mio + 1,47 Mio USD).


5. Die Gates Foundation hält Anteile an den Pharma-Konzernen GlaxoSmithKline, Novartis, Roche, Sanofi, Gilead und Pfizer (einsehbar in den Steuererklärungen)Relevante Hersteller für Impfungen und weitere Medikamente.


6. Die Gates Foundation ist einer der größten Geldgeber der WHO und ein wichtiger Akteur bei dieser.


7. Die Gates Foundation zahlt im Dezember Gelder an die Charité respektive Dr. Drosten für die Bestimmung der "Neuerkrankungen von im Krankenhaus erworbenen Infektionen während und nach der Einführung neuartiger Umwelt Reinigungsmittel".Der Betreff der Spende lautet "Lungenentzündung".


8. Auch im März erfolgen Zahlungen direkt an die Charité.Quellen (alles nur Offizielle und frteizugängliche Quellen aus erster Hand):

1. https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/

2. https://patentimages.storage.googleapis.com/1d/4e/4a/ac8914e765d645/EP3172319B1.pdf3. https://www.pirbright.ac.uk/news/2020/03/pirbright-begins-testing-new-coronavirus-vaccines-animals-help-combat-covid-19

4. https://www.gatesfoundation.org/search#q/k=pirbright

5. https://www.gatesfoundation.org/who-we-are/general-information/financials

6. https://www.gatesfoundation.org/search#q/k=World%20Health%20Organization&sort=rechttps://apps.who.int/gb/ebwha/pdf_files/EB146/B146_35-en.pdf

7. https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/12/INV-004308

8. https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2020/03/INV-005971


Bill Gates in der Tagesschau:https://www.tagesschau.de/ausland/gates-corona-101.html


zusätzlich ein Interessanter Artikel zur WHO:https://www.deutschlandfunkkultur.de/weltgesundheitsorganisation-am-bettelstab-was-gesund-ist.976.de.html?dram:article_id=385853


Hier noch ein Artikel aus 2017!!!!!, es geht um die Vereinbarung der D Bundesregierung mit der Bill & Melinda Gates-Stiftung.

https://www.fr.de/wirtschaft/privatisierung-weltrettung-11077887.html


Die Zusammenstellung der Links stammt nicht von mir.

Gefunden auf YouTube mit Teilerlaubnis.








179 Ansichten
  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon

© 2019 Susanne Bhangu, Transzendente Identitätsfindung, Wien    bhangu.susanne@gmail.com